Zertifikat Fachbetrieb

Zertifikat Projektleiter

Meisterbrief

Schimmelpilz-Sanierung

Abwehr von gesundheitlichen Gefahren

Wasserschaden Bei einem Wasserschaden sind häufig Hohlräume und Dämmschichten wie z.B. Leichtbauwände, der Bereich unter den Duschen oder unter Badewannen betroffen. Dann sorgen wir durch Hochdruckgebläse dafür, dass sich an diesen Stellen erst gar kein Schimmelpilz bilden kann. Das sieht nämlich nicht nur hässlich aus und riecht auch sehr unangenehm, Schimmelpilz stellt vor allem ein schwerwiegendes Gesundheitsrisiko dar, indem er z.B. Allergien auslösen kann.

Wir setzen neueste Verfahren zur Sanierung ein, dazu gehört die UV-C Technik aber auch die Luftwäsche per Ultraschall.
Sie sehen, wir arbeiten nicht nur ressourcen- sondern auch gesundheitsschonend.

Kontrolle auf Schimmelpilzbelastung

SchimmelpilzbelastungDiese erfolgt bei unseren Kunden generell bei sichtbarem Befall. Nur so kann eine Kontamination des Gebäudes sicher ausgeschlossen
werden. Hierzu werden Nährböden mit definierter Luftmenge
beaufschlagt und zur mikrobiologischen Untersuchung gegeben.

Kontaktproben

Kontaktproben des BefallKontaktproben werden genommen um die Art des Befalls zu ermitteln. Hiernach richtet sich auch die Behandlungsmethode und die spätere Sanierung. Selbstverständlich erfolgt auf gleiche Art eine Abschlussuntersuchung, damit die Bauakte sicher geschlossen werden kann.

Sanierung bei Schimmelpilzbefall

SchimmelpilzbefallHier werden neueste Verfahren wie z.B. die UV-C Technik oder Luftwäsche per Ultraschall eingesetzt, welche günstigste Kosten bei optimalem Effekt ermöglichen. Sicherheit für Sie
und ihre Kunden muss so nicht teuer sein.




nach oben